"Glück auf" Hof-Starring 

Hofstarring 13

84439 Steinkirchen

 

Telefon: 08084 946669

 

Aktuelles

Ab Anfang Juni ist wieder ein Platz in unserem Laufstall frei

 

Corona hat uns noch im Griff.

Alle unsere Aktivitäten gestalten sich nach den derzeitigen Regelungen. Wir bitte um euer Verständnis. 

 

Regelmäßig

Reitkurse mit Klaus Werzinger

Nähere Infos bei Bärbel und  www.vfdnet.de

 

 

Bärbel hat regelmäßig Voltigier- und Reitstunden. Allerdings sind die Plätze derzeit fast voll belegt! 

 

Heiner hat immer wieder VFD/VFS Übungsleiterkurse. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei Heiner 

 

 

 

In eigener Sache

Wir haben die Voltigiergruppen als Abteilung der Pferdesportgemeinschaft (PSG) Dorfener Umland e.V. gegründet. Alle Trainer arbeiten ehrenamtlich und erhalten nur eine kleine Unkostenerstattung. Die anfallenden Teilnahmerkosten werden überwiegend für die Pferde- und Anlagennutzung, Weiterbildungen, Rücklagen für Turniere und Veranstaltungen und Neuanschaffungen, sowie deren Abschreibung/Abnutzung verwendet. Für den zusätzlich anfallenden Vereinsbeitrag der PSG  erhalten alle Voltigierter auch großzügige Förderungen, aber auch alle Vorteile eines Sportvereines,  zurück. 

Das heißt, ohne dem Herzblut von Anna, Bärbel, Kons, Helga und den weiteren Trainern und Organisatoren würde es nicht funktionieren, den kommerziell, bzw. wirtschaftlich rechnet sich so ein Projekt nicht. 

Um nun diesem Engagement auch die nötige Wertschätzung entgegen zu bringen,  bedarf es der Unterstützung aller Teilnehmer, aber auch deren Eltern. 

Voltigieren ist ein Mannschaftssport. Das heißt, ein Team stimmt sich bei den Übungen aufeinander ab. Gerade wenn auf Prüfungen, Vorführungen oder Turniere hingearbeitet wird, ist eine regelmäßige Teilnahme notwendig.

Fluktuation oder unregelmäßige Trainingsteilnahme ist für ein Voltigierteam leider ein großes Ärgernis, weil die Pflicht- und Kürkonstellationen dann immer wieder neu einstudiert werden müssen, die Zeit für die notwendige Übung aber nicht gegeben ist. 

Kurzfristige Absagen führen zu einem weiteren, eigentlich sehr ärgerlichen Punkt. Wir haben teilweise drei Trainer (inkl. Longenführer) pro Gruppe im Einatz, die, wie oben bereits erwähnt, ehrenamtlich arbeiten, das heißt, ihre Freizeit zur Verfügung stellen. Wenn wir dann kurz vor dem Training feststellen, dass einer gar nicht gebraucht wird, weil ein Schwung Voltis kurfristig abgesagt hat, können wir aber nichts mehr umstellen und müssen dann ggf. mit deutlich weniger Kindern dass Training trotzdem mit voller Trainerschaft durchführen. Das halten wir nicht für fair.

Wobei natürlich Absagen auf Grund Erkrankungen nicht gemeint sind. 

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihr Kind für ein Voltigiertraining bei uns anzumelden, dann gewährleisten Sie bitte auch im Interesse aller, dass die Trainingszeiten und abgestimmte Termine eingehalten werden. Wenn Ihr Kind auf Grund von Urlaub oder anderen wichtigen Veranstaltungen nicht ins Training kommen kann, so sagen Sie bitte rechtzeitig Bescheid, damit wir dann das Training dementsprechend anpassen können.

Nur so können wir zusammen die Motivation für die Voltigierer und das Trainerteam erhalten. 

Dieses Verständnis möchten wir bei den Teilnehmern aller Voltigiergruppen voraussetzen. 

Gerne können wir diese Situation auch in einem persönlichem Gespräch näher erläutern.